MotoStack - Neuer Treiber, neues Glück
2011.04.08 05:19:02

Gestern hatte ich einen neuen Steppertreiber in der Post. Einem ersten Test zufolge scheint dieser nun zu funktionieren.


Ich hab mal ein Bild zusammen mit einem Meterstab gemacht, so sieht man einmal wie winzig der Treiber eigentlich ist. Im Hintergrund ist der EasyDriver zu sehen, den ich für die ersten Tests verwendet hatte.

Steppertreiber_02

Da der Treiber bei längerer Benutzung extrem heiß wird, bekommt er vor den nächsten Tests erst mal einen Kühlkörper aufgeklebt. Mit dem Multimeter habe ich im Betrieb eine Oberflächentemperatur von über 90° gemessen. Bei dieser Temperatur bricht dann auch die Leistung drastisch ein. Dies kann wiederum dazu führen, dass Schritte verlorengehen.

Es hat sich auch herausgestellt, dass es fast keinen Unterschied macht, ob ein Netzteil mit 12V oder 24V verwendet wird. Einzig die Maximalgeschwindigkeit des Motors ist bei 12V etwas geringer. Dies erhöht natürlich die Auswahl an brauchbaren Netzteilen erheblich, da es nur sehr wenige in einer 24V/5V Kombination gibt.



Tags: Fotografie | Makro | Programmierung | Elektronik | MotoStack


 

Auf den Beitrag antworten
Benutzername:

E-Mail:

  Geben Sie den Text links ein: