MotoStack - Das Problem mit der Hitze
2011.04.09 21:50:19

Ein Nachteil bei den Steppertreibern ist die große Hitzeentwicklung. Der Pololu Treiber erreicht bereits nach kurzer Zeit eine Oberflächentemperatur von über 90°. Das Problem dabei: mit zunehmender Hitze nimmt die Leistung des Treibers rapide ab.

Also muss ein Kühlkörper her. Dies wird zudem auch vom Hersteller empfohlen, wenn die Stromaufnahme pro Phase über 1 Ampere liegt.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | Makro | Programmierung | Elektronik | MotoStack

Kommentare 1 | Besuche: 1281


 
MotoStack - Neuer Treiber, neues Glück
2011.04.08 05:19:02

Gestern hatte ich einen neuen Steppertreiber in der Post. Einem ersten Test zufolge scheint dieser nun zu funktionieren.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | Makro | Programmierung | Elektronik | MotoStack

Besuche: 1106


 
MotoStack - Test extrem
2011.03.29 20:12:24

Heute war ein zweiter Test fällig. Und ich wollte es damit etwas auf die Spitze treiben.

Gleiches Motiv, gleiche Bedingungen.
Nur diesmal das MP-E65 auf 5:1 gestellt. Und weil ich gerade meinen 2x Telekonverter rumliegen hatte, hab ich den auch noch drangeschnallt.

Voilà: Maßstab 10:1


 
MotoStack - Erster Test
2011.03.28 21:54:28

Ein erster Test ist erfolgt. Ich habe mir ein simples Programm geschrieben um den Schlitten mit verschiedenen Schrittweiten vor und zurück bewegen zu können. Nach jedem Schritt habe ich die Kamera (Canon 40D) manuell mit Liveview und 2-Sekunden-Timer ausgelöst.


 
MotoStack - Schrittmotorsteuerung
2011.03.27 13:11:36

Zur Ansteuerung des Schrittmotors am Lineartisch wird ein sogenannter Steppertreiber benötigt. Dieser sorgt für die reibungslose und unkomplizierte Ansteuerung des Motors. Näheres zu Schrittmotoren und deren Ansteuerungen kann man hier nachlesen.


 
MotoStack - Erster Eintrag
2011.03.27 11:41:49

Der für mein Projekt MotoStack bestellte Lineartisch ist gestern angekommen.

Lineartisch_01


 
Status des Blog geändert
2011.02.26 21:25:19

Dieser Blog war ursprünglich nur für den Projektfortschritt des MotionFreezer 2 gedacht. Vorerst wird es jedoch mit diesem Projekt aus Zeitgründen nicht weitergehen.

Da es zu schade wäre den Blog verkümmern zu lassen, werde ich ihn ab sofort auch für andere Informationen nutzen.

Weiterlesen...


Tags: Allgemein

Besuche: 882


 
MotionFreezer 2 - Performance der Lichtschranke
2010.12.11 12:34:47

Im gegenwärtigen Konzept wird die Lichtschranke über den analogen Eingang des ATmega ausgewertet. Da dies erheblich langsamer ist als das Auslesen eines digitalen Eingangs, habe ich mir überlegt auf digitales Auslesen umzustellen. Dazu müsste ich das analoge Signal mittels eines Schmitt-Triggers (auf Basis eines 555 Timers) in ein digitales Ja/Nein Signal umwandeln, der Schwellenwert wäre dann mittels Poti einzustellen.

Mit ein paar trickreichen Konfigurationsänderungen lässt sich ja die analoge Auswertung des ATmega wesentlich beschleunigen, aber reicht das aus...

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 3 | Besuche: 2810


 
MotionFreezer 2 - Ich lebe noch...
2010.02.07 01:00:22

Aber das Projekt schläft leider aus Zeitmangel seit November.

Beruflich bin ich seit längerem sehr eingespannt, die restliche Zeit nimmt die Arbeit am DSLRmaster in Anspruch (der Betatest hat gerade begonnen).

Aber ich hoffe mal, dass es in ein paar Wochen weitergehen kann.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Besuche: 1142


 
MotionFreezer 2 - Schluss mit dem Steckbrett...
2009.11.11 00:08:59

Leider hatte ich in letzter Zeit kaum die Gelegenheit, am MotionFreezer II weiterzuarbeiten.

Die letzten Tage konnte ich mich nun endlich der Platine widmen. Da ich es langsam leid bin, meterweise Draht zurechtzuschneiden und abzuisolieren, hab ich diesmal von der Lochrasterplatine Abstand genommen.


 
MotionFreezer 2 - Das Kraftwerk
2009.10.17 21:01:30

Heute ist das Netzteil gekommen. Es hat einen 12V und einen 5V Anschluss und liefert 60W.

Beim alten MotionFreezer hatte ich für die Versorgung der Blitze einen 6V Kreis vorgesehen, diesmal werden sie mit 5V versorgt. Da die Blitze zwecks möglichst kurzer Leuchtdauer nur mit minimaler Leistung arbeiten, werden die Blitzkondensatoren nur wenig entladen. Die 5V Versorgungsspannung sollten also kaum einen Unterschied in der Ladedauer bewirken. Einzig die Erstladung nach dem Einschalten könnte ev. etwas länger dauern.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 1 | Besuche: 1105


 
MotionFreezer 2 - Tröpfchen für Tröpfchen...
2009.10.17 20:41:20
Nun ist auch das Tropfensystem fertig.

ventil1Das wichtigste Teil davon ist das Magnetventil. Es arbeitet drucklos und will mit 12V gespeist werden. Beim Strom ist es auch nicht gerade zimperlich, mit 0,8 Ampere ist man dabei.

Als Flüssigkeitsbehälter dient eine 0,3l Limoflasche. Diese habe ich zu einer Mariotteschen Flasche umgebaut um einen gleichbleibenden Druck zu gewährleisten (siehe: Wikipedia).

Der Schlauch ist von einem Infusionsset, der Auslass ist hervorragend für das Tropfensystem geeignet.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Besuche: 1189


 
MotionFreezer 2 - Die Lichtschranke
2009.10.13 19:41:58
Laser und Fototransistoren haben nun ihr endgültiges Zuhause gefunden. Die Gehäuse könnten zwar etwas zierlicher ausfallen, die kleineren waren mir aber alle zu teuer Geldmund.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 1 | Besuche: 1540


 
MotionFreezer 2 - Umdenken ist angesagt
2009.10.12 05:55:03

Ich hatte mir die letzten Tage so einige Gedanken über die Benutzerschnittstelle gemacht.
Dabei wurden mir ein paar Punkte klar:

  • Das Gerät wird ausschließlich im Studio und in der Nähe einer Steckdose verwendet.
  • Ich benutze bei der High-Speed Fotografie grundsätzlich ein Notebook.


Daraus lässt sich folgende Frage ableiten: Warum sollte ich die Eingabe über ein kleines vierzeiliges Display durchführen, wenn mir grundsätzlich ein ganzer PC zur Verfügung steht?


 
MotionFreezer 2 - Sechs sind drei zuviel...
2009.10.07 00:37:30

Klingt komisch, ist aber so.Winken

Gemeint ist das Display welches im 4bit Modus noch 6 Controller-Pins benötigt. Ich habe mich daher entschlossen, wie bei der Tastatur mit einem Schieberegister zu arbeiten (nur dieses mal halt in die andere Richtung).

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 1 | Besuche: 1127


 
MotionFreezer 2 - Erster Test der Doppellichtschranke
2009.10.04 22:39:39
Heute war es soweit. Ich hab zum ersten Mal getestet, ob meine Idee mit der Doppellichtschranke überhaupt praktikabel ist.
Dafür hab ich mir eine kleine Konstruktion gebaut:

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 1 | Besuche: 1543


 
MotionFreezer 2 - Es lebt
2009.10.03 11:17:57

So wie es aussieht funktioniert die Platine.

Ich habe nacheinander an beide Controller mein Display an die Pins 2-7 angeschlossen und ein Testprogramm aufgespielt. Sowohl die Programmierung als auch der Programmlauf klappten einwandfrei.
Auch ein Master-Slave Testprogramm lief ohne Probleme, die I²C Verbindung ist also auch in Ordnung.

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 2 | Besuche: 3801


 
MotionFreezer 2 - Die Controller Platine ist fertig
2009.10.03 00:27:07
Bin gerade fertig geworden:
atmega_dual_platine

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Besuche: 1077


 
MotionFreezer 2 - Die "Dual Core" Platine
2009.10.02 10:13:51
Ich bin gerade am erstellen der Platine für die beiden ATmega 328.
Hier ist ein Bild des mit LochMaster erstellten Plans:
atmega_dual_layout

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Besuche: 1096


 
MotionFreezer 2 - Es werde Licht...
2009.09.28 10:53:37

Der bisherige MotionFreezer verwendet für die Lichtschranke eine Infrarot-LED. Dadurch besteht leider nur eine geringe Reichweite von maximal 8 bis 10 Zentimeter.

laser1Um flexibler zu sein, werde ich in der neuen Version Laser verwenden. Genau genommen sogar zwei Stück, da auch eine Geschwindigkeitsberechnung geplant ist. Ich habe mir dazu einfach zwei handelsübliche Laserpointer gekauft (Stück 6 Euro).

Weiterlesen...


Tags: Fotografie | High-Speed | Programmierung | Elektronik | MotionFreezer 2

Kommentare 1 | Besuche: 1165


 
Seite 2 von 3
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>