MotoPlate

MotoPlate wird ein automatischer Drehteller für 360° Produktaufnahmen.
Er wird autark arbeiten, bekommt aber auch eine Schnittstelle zu DSLRmaster.

Das Projekt befindet sich gegenwärtig noch in einer frühen Designphase. Sobald es etwas konkretes zu berichten gibt, werde ich hier posten.



Erster Entwurf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Manfred Fuchs   
Freitag, den 15. Oktober 2010 um 07:52 Uhr

Die Grundkonstruktion besteht aus Holz. Oben befindet sich eine rechteckige Aluplatte mit vier Bohrungen, dadurch kann man die Konstruktion mit verschiedenen Drehtellern bestücken. Für Makroaufnahmen z.B. ist ein kleinerer Teller sinnvoll um nah ranzukommen. Die Teller werden einfach aufgelegt und halten über vier Zapfen. Der im Bild gezeigte Drehteller hat einen Durchmesser von 30 cm.

Der Spezialservo kann 9 volle Umdrehungen, die Zahnräder bewirken eine Untersetzung von 7:1. Somit sind etwas mehr als 360° möglich.
Nachtrag: Die 9 Umdrehungen werden nur erreicht, wenn der Servo über den Pololu Micro-Servo-Controller angesteuert wird. Hängt er direkt am ATmega, sind es nur 7 Umdrehungen.

Konstruktion_Drehteller_klein

Die Steuerung erfolgt über einen ATmega 328 Microcontroller.

Funktionen:

  • Eingabe der Schrittweite in Grad
  • Pause zwischen den Schritten
  • Kamera auslösen ja/nein
  • SVA ja/nein
  • Start
  • Stop
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. Juni 2013 um 10:16 Uhr